obinatravel

Oaxaca 2018

Vielleicht war es Liebe auf den ersten Blick. Aber Oaxaca verzaubert mich. Die Strassen sind farbig, das Klima angenehm, der lokale Kaffee schmeckt ausgezeichnet und der Markt ist wild. Oaxaca ist für die ausgezeichnete Küche weltweit bekannt. Am authentischsten isst man am Mercado Juarez und am Mercado 20 de Noviembre gleich südlich vom Zocalo. Im Vergleich zu Mexiko City und Puebla ist Oaxaca zwar sicherlich touristischer, aber noch überhaupt nicht überfüllt.

Ab Oaxaca bin ich auch nicht mehr alleine unterwegs sondern mit einer gleichaltrigen Französin, die einen ähnlichen Reisestil verfolgt und zudem auch noch Salsa begeistert ist. Nur leider läuft in Oaxaca von Sonntag bis Dienstag abends nicht wirklich viel, und so schwingen wir in Oaxaca nie das Tanzbein. Das holen wir dann in Puerto Escondido nach. Es gibt aber ein paar gemütliche Bars, die durchaus lohnenswert sind.

Theoretisch wäre Oaxaca der ideale Ausgangspunkt für diverse Ausflüge in die Region. Aber da mir das Städtchen so gut gefällt, verbringe ich die beiden Tage lieber damit, durch die Strassen zu schlendern und Kaffee oder Fruchtsaft zu schlürfen. Zudem findet man in jeder Strasse total spannende Malereien.

Von Oaxaca nach Puerto Escondido mit dem Bus

Die meisten Leute, die wir im Hostel kennenlernen, kommen entweder von Puerto Escondido oder reisen anschliessend dorthin. Alle, die bereits da waren, schwärmen davon und blieben länger dort, als sie ursprünglich eigentlich geplant hatten. Mal schauen, wie es mir dann ergeht. Die populäre Route bringt den Pluspunkt, dass es Shuttlebusse gibt, die direkt vom Hostel zur Surferstadt Puerto Escondido fahren. Der Shuttlebus dauert mit sieben Stunden Fahrt weniger lange als der klimatisierte ADO-Bus und der Preis ist ca. identisch. Der ADO-Bus hingegen ist viel grösser und kann nicht den kürzeren, dafür viel kurvigeren Weg nehmen. Die Fahrt mit dem ADO-Bus dauert daher 12 Stunden, da der Bus einen Umweg machen muss. Wer sich die kurvigen Strassen jedoch nicht antun möchte, nimmt lieber den längeren Weg per ADO-Bus.

Kommentare