obinatravel

Reisebericht Palomino 2013

Unser Geheimtipp für Kolumbien: Palomino. Ein Reisebericht von der Karibikküste mit vielen Tipps für Backpacker. In Palomino muss man einen Stopp machen.

Viele Besucher des kleinen Dorfes, die etwas vom Geld machen verstehen, sehen aber hier die Goldgrube. Ich wäre am liebsten noch viel länger in dem kleinen Dorf geblieben. Palomino befindet sich nochmals eine Stunde östlich vom Nationalpark Parque Tayrona. Um dorthin zu gelangen, muss man aber nur im Bus sitzen bleiben, der auch zum Park fährt. Vor allem ist der Ort perfekt um nach einer Wanderung im Park auszuspannen. Zur Zeit gibt es dort zwei Hostels, aber anscheinend gibt es viele neue Geschäftsideen für Hotels und Bars. Der Strand ist wunderschön und perfekt für erste Surfversuche. Die Hauptattraktivität ist das „tubing“. Man setzt sich 1-2 Stunden in einen Lastwagenreifen und lässt sich den Fluss heruntertreiben.

Kommentare