obinatravel

Grenzübergang Asuncion (Paraguay) nach Clorinda (Argentinien) für Fussgänger

Informationen zur Grenzüberquerung von Paraguay und Argentinien sind wenige zu finden. Daher schreiben wir hier eine Anleitung, wie man am einfachsten die Grenze von Asuncion nach Colinda überquert. Achtung: Diese Anleitung gilt nur für Fussgänger, die nicht mit einem eigenen Auto unterwegs sind.

 

Bus von Asuncion nach Puerto Elsa (Grenze Paraguay / Argentinien)

Die Busfahrt von Asuncion nach Nanawa (die Grenzstsadt von Paraguay kurz vor der Grenze) dauert vom Zentrum ca. eine Stunde. In Asuncion nimmt man den Bus, der mit Puero Elsa angeschrieben ist und fährt für 6000 Guarani bis zum Terminal Puerto Elsa ins Städtchen bzw. Dörfchen Nanawa. Dort steigen dann alle Passagiere aus und am besten fragt man einfach nach dem Weg. In Nanawa läuft man dann mitten durch einen Markt, bis man zu einer kleinen Brücke gelangt, die die eigentliche Grenze ist.
Die Strecke Asuncion Nanawa könnte man auch mit einem Taxi machen, der Preis wäre hier aber mit ca. 200’000 Guarani wesentlich höher.

Busbahnhof in Clorinda nach der Grenze

Gleich nach der Brücke befindet sich ein kleines Passbüro, wo man dann von den beiden Ländern den Ein- und Ausreisestempel erhält. Es fällt keine Gebühr an und die Zöllner sind sehr freundlich. Auch in Clorinda führt der Weg anschliessend weiter durch einen kleinen Markt. Nach dem Markt biegt man rechts ab, läuft ca. 3 Minuten und schon findet man den Busbahnhof von Clorinda, um von dort aus weiterzureisen.

Tipp: Am Busbahnhof von Clorinda gibt es keinen Bankautomaten. Es lohnt sich also, schon vorher etwas Geld zu wechseln, um sich das Busticket kaufen zu können. Alternativ gibt es auch eine Bank in Clorinda selbst, die sich aber ca. 15 Gehminuten vom Busbahnhof befindet.

2 Kommentare

  1. Tom Wiski - 4. Februar 2019 13:56

    Wir hatten 2016 unseren „Spaß“ an dieser Grenze bei Ausreise aus Paraguay!
    Wir sind in Ciudad del Este nach Paraguay eingereist. Der Bus (aus Puerto Iguazu) hat die brasilianisch-paraguayische Grenze ohne Kontrolle passiert. Niemanden hat der Bus interessiert, er hat auch nicht angehalten. Somit hatten wir keinen Einreisestempel im Reisepass.
    Bei der eben erwähnten Ausreise RIchtung Clorinda hat die paraguayische Grenzbeamtin dann bemängelt, dass kein Einreisestampel im Reisepass vorhanden ist (der Grund bei der Einreise in Ciudad del Este hat sie nicht interessiert) und hat dann gleich die Strafe von 70$ pro Person ausgesprochen.
    Da wir nur sehr wenig Bargeld dabei hatten und wie im obigen Beitrag an der Grenzstation kein Bankautomat vorhanden ist, musste sie uns für nur paar München und paar Banknoten (Wert insgesamt ca. 15€) den Ausreisestempel dann doch eintragen.
    Fazit: Bei der Einreise nach Paraguay über Land unbedingt Einreisestempel verlangen!!!

    Gruß, Tom!

    Antworten
    • Corina - 11. Februar 2019 16:33

      Hallo Tom

      Danke für den Hinweis. In diesem Bus sassen wir beim Grenzübergang Brasilien / Paraguay ebenfalls. Dann war es wichtig, bei der brasilianischen Zollkontrolle auszusteigen. Die Brasilianer müssen dies nicht, dürfen im Bus sitzen bleiben. So stiegen wir dort also aus dem Bus aus, liefen zu Fuss ca. 2km über die Brücke bis zur Zollkontrolle von Paraguay.

      Liebe Grüsse, Tobi und Corina

      Antworten

Kommentare