obinatravel

Reisebericht Prag 2014

Besondere Ecken der Welt locken Touristen an und dies erklärt, weshalb es in Prag nur so davon wimmelt. Wer durch die Gassen der Prager Altstadt läuft, muss sich den Weg durch die Massen von Touristen regelrecht bahnen. Auf dem Staromêstké Platz wird man Touristenguides auf Segways fast überfahren und die Pubcrawlanbieter lassen nicht locker, bis man zumindest einen Prospekt mitnimmt. Die Sehenswürdigkeiten in der Altstadt sind sind zwar auf jeden Fall ein Reise nach Tschechien wert, es bleibt aber zu bemerken, dass eventuell im Sommer weniger populäre Städte einen ebenso erlebnisreichen, aber weniger stressigen Aufenthalt versprechen würden.

Dennoch sollte man sich eine Reise in die Hauptstadt Tschechiens auf keinen Fall entgehen lassen. Prag ist und bleibe ein wirklich wunderschöne Stadt, die auch eine Vielzahl an Angeboten (Einkaufsmöglichkeiten, Essen, Trinken sowie auch Musik) parat hat. Aber auch hierbei sind die Touristenscharen nicht spurlos vorbeigegangen. Leider ist es schwierig, ein Restaurant oder eine Bar zu finden, die tschechische Speisen oder Getränke zu normalen, landesüblichen Preisen anbietet.
Trotzdem konnten wir ein paar ganz spezielle, authentische Lokalitäten entdecken:
Atmosphere Pub: nur 2min von der Karlsbrücke treffen sich PragerInnen zu gezapften Bier (35 Kronen für 0,5l, ca. 1.30 Euro) oder einer guten Auswahl an Cocktails (99Kronen, ca. 3.60 Euro)
Old Prague Hostel: Preiswerte Mehrbettzimmer an zentraler Lage. Die Mitarbeiter sind hilfsbereit. Wer zu spät fürs Frühstück kommt, erhält ein Sandwich.

Kommentare