obinatravel

Reisebericht Permuteran, 2014

Permuteran

P1110297

 

Die unglaublich langsame Fährfart von Ketapang nach Gilimanuk auf Bali (6000 Rupiah, ca. 0.50 CHF pro Person) nutzen wir,P1110280 um gemeinsam mit Marie, Iris, Sophie und Guillom die Eindrücke der letzten Tage zu verarbeiten. Ausserdem verabschiedeten wir uns von Sophie, die wir aber bereits in wenigen Wochen wider sehen werden. Am Festland angekommen, verhandelten wir mit einem Fahrer, der Maire, Iris, Guillom und uns beide zu unserem Hotel in Permuteran bringen sollte. Nach den sehr einfachen Unterkünften der letzten Nächte und unserer steigenden Übermüdung freuten wir uns über das komfortable Zimmer in Strandnähe. Wir liessen es uns nicht nehmen, den angepriesenen Strand zu erkunden, wurden jedoch etwas enttäuscht. Einen der sehenswertesten Strände Balis hätten wir uns doch etwas schöner vorgestellt.

P1110305   P1110303

Das leckere Abendessen in der sehr empfehlenswerten Pizzeria “La Casa Kita” sorgte für eine super Stimmung und einen schönen Abend. Uns schmeckte das Essen so gut, dass wir am nächsten Tag gleich nochmals vorbei kamen.

Permuteran ist für sein schönes Riff bei der Insel Menjangan bekannt. Zusammen mit unseren Französischen Freunden unternahmen wir einen Tagesausflug, bei dem wir mit dem Schnorchel die Unterwasserwelt erkunden wollten. Tatsächlich entdeckten wir schöne Tiere und Korallengärten. Die zahlreichen Triggerfische erfordern jedoch eine gewisse Vorsicht. Marie wurde von einem attakiert und in die Wade gebissen. Das ist zwar nicht sehr gefährlich, aber ziemlich schmerzhaft. Unser Guide elite ihr glücklicherweise sofort zu Hilfe und vertrieb das Tier.

Hier eininge Eindrücke, die wir mit unserer Unterwasserkamera festhalten konnten:

P1110413   P1110375

P1110534   P1110346

Das Schnorcheln war definitive das Highlight in Permuteran. Ansonsten gibt es hier eine schöne Landschaft, aber nichts, was man unbedingt gesehen haben muss. Wer nicht seetauglich ist oder kein Geld für den Schnorchelausflug ausgeben möchte, kann auch am Strand einige schöne Fische und sehenswerte Korallen erkunden.

Unsere nächste Station war Ubud. Da wir in der Nebensaison unterwegs waren, konnten wir einen akzeptablen Preis P1110620mit einem Fahrer aushandeln, der uns alle nach Ubud fährt.  Busse sind in Teilen Balis (z.B. in Permuteran) nicht so verbreitet wie in anderen Gebieten Indonesiens. Deshalb sind private Fahrzeuge mit Fahrer relativ verbreitet und sofern man nicht alleine reist auch preiswert. Wir genossen die entspannte fahrt durch die schöne Landschaft. Unser Fahrer hatte für indonesische Verhältnisse einen äusserst angenehmen Fahrstiel ;).

Kommentare