obinatravel

Reisebericht Zagora und die Wüste 2014

Wer sich in Marrakech befindet, nicht beliebig lange Zeit hat, aber dennoch einen Abstecher in die Wüste machen und einen Kamelritt erleben möchte, der soll in Marrakech eine Tour nach Zagora buchen. Im Hostel Riad Dia werden zwei- oder dreitägige Touren in den Osten des Landes angeboten. Die Fahrten führen jeweils über das gesamte Atlasgebirge, wo mehrere Stopps zum Fotos machen sowie zum (überteuerte) Souvenirs kaufen fix eingeplant sind. Keine Sorge, so schlimm ist es nicht, die organisierten Touren sind auch für erfahrene Traveller die effizienteste Variante, denn in Ourazazate (grösste Stadt auf der Strecke) sowie in Zagora sind selten oder starten nicht täglich, resp. man verliert einen Tag, weil Transport und Start der Tour nicht aufeinander abgestimmt sind.
Die Fahrt von Marrakech bis man schliesslich auf dem Kamel sitzt, dauert ca. 8 Stunden. Die Kamele selbst sind in Wirklichkeit Dromedare und sind äusserst unbequem zu reiten… Aber: Der Abend im Zelt resp. der Nomadenhütte, Essen in der Gruppe, Musik am Lagerfeuer, Sonnenaufgang über den Dünen sind die Strapazen allemal wert!! Wer nach dem noch nicht genug hat, hängt Merzouga als weiteren Wüstenort an (Übernachtung in einem Hostel) an.

Kommentare